TV Neuhof – Handball

… wo Handball Spaß macht!

  • Termine

    Keine Termine vorhanden
  • Kategorien

  • Neues auf der Homepage

  • TV Neuhof Fanpage auf Facebook

    TVN Fanpage auf Facebook
  • Archive

  • Meta

Herren I: TV Jahn Neuhof – TSG Bad Sooden-Allendorf 17:20 (7:8)

25.03.19 (Herren, Spielbericht)

Ein erneut umkämpftes Spiel gegen die TSG Bad Sooden-Allendorf endet dieses Mal mit einer knappen Niederlage für den TV Neuhof. Gegen den Tabellendritten mussten sich die Neuhofer letztlich mit 17:20 geschlagen geben.

Die Vorzeichen für das Spiel gegen TSG Bad Sooden-Allendorf standen alles andere als gut: zu den personellen Ausfällen im Rückraum kamen noch erschwerend hinzu, dass sowohl Dominik Vogler als auch Lukas Benkner nur angeschlagen in die Partie starten konnten. Trotzdem wollte man sich in eigener Halle nicht kampflos geschlagen geben.

Entsprechend motiviert starteten die Jungs vom TVN in die Partie und konnten zunächst sogar eine 4:1-Führung erspielen. Im Anschluss entwickelte sich aber eine umkämpfte Partie auf Augenhöhe, in der sich keine der beiden Mannschaften richtig absetzen konnte. Der magere Pausenstand von 7:8 entstand zum einen wegen der gut funktionierenden Defensiv-Reihen, aber auch aufgrund zahlreicher starker Paraden der beiden Torhüter, Tim Eisenstein auf Neuhofer und Marcus Soter auf Bad Soodener Seite.

Auch in der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein ähnliches Bild. In einem zähen Spiel, bei dem es insgesamt 12 Zeitstrafen gab, behielten die Kurstädter zunächst immer die Nase vorne, wobei der Abstand nie größer als 3 Tore wurde (50. Minute, 12:15). In der Schlussphase schien jedoch nochmal ein Ruck durch die Mannschaft vom TVN gegangen zu sein, als man wieder aufgeschlossen hatte und in der 56. Minute sogar mit 17:16 in Führung ging.

Der verwandelte 7-Meter von Sebastian Ellenbrand sollte jedoch das letzte Tor für die Jungs vom Opperzer Berg gewesen sein. Trotz Überzahl vergab man in den in Schlussminuten wichtige Torchancen, während die Sportsfreunde aus Bad Sooden ihre Möglichkeiten clever nutzten. Am Ende stand ein enttäuschendes 17:20 für die Gäste, bei dem die Neuhofer jedoch nie aufgehört haben zu kämpfen.

Kommendes Wochenende steht dann das Duell mit dem TSV Ost-Mosheim II an, bei dem man das Positive mitnehmen und endlich auch wieder auswärts punkten will.

Es spielten:
T. Eisenstein (Tor), R. Oria(Tor), J. Manz (6/2), D. Vogler (4), L. Benkner (1), A. Remmert (2), J. Enders (2), F. Kramer, S. Ellenbrand (1/1), J. Kulla, D. Händler, W. Schmitt (1), C. Temburg, M. André