TV Neuhof – Handball

… wo Handball Spaß macht!

  • Termine

    Keine Termine vorhanden
  • Kategorien

  • Neues auf der Homepage

    ------ 05.11.2019 ------ Neue Bilder Damen- und Herrenmannschaft
    ------ 02.10.2019 ------ Neuer Heimspiel-Kalender
    ------ 25.09.2019 ------ Kontaktseite im neuen Design
    ------ 23.09.2019 ------ Die Ergebnisseite ist wieder verfügbar
    ------ 12.09.2019 ------ Neues Design der Mannschaftseiten
  • TV Neuhof Fanpage auf Facebook

    TVN Fanpage auf Facebook
  • Archive

  • Meta

Herren I: TV Jahn Neuhof – Homberger HC 25:21 (14:10)

17.04.19 (Herren, Spielbericht)

Die Mission, in den letzten drei Spielen drei Siege einzufahren, ist erfolgreich gestartet. Gegen den Homberger Handball Club gewinnt der TVN am Ende verdient mit 25:21 in eigener Halle.

Die Ausgangssituation war klar: Da Wanfried in der Tabelle zu viel Vorsprung hat, ist das Klettern auf einen höheren Tabellenplatz leider nicht mehr möglich. Trotzdem sollten in den drei verbleibenden Begegnungen idealerweise 6 Punkte eingefahren werden.

Durch kurzfristige Ausfälle wegen Urlaub, Verletzung und Beruf war der Kader für die Begegnung gegen die Homberger von vornherein etwas dezimiert. Jedoch kehrte mit Leonard Hack die „lateinamerikanische Stelze“ zurück in die Mannschaft und verstärkte Rückraum wie Mittelblock mit seiner körperlichen Präsenz.

Die Partie begann mit Vorteilen für die Heimmannschaft. Die Abwehr um Winfried Schmitt stand gefestigt, zwang die Homberger zu schwierigen Würfen und ermöglichte so einige schnelle Konter-Tore. So konnte man sich einen zwischenzeitlichen Vorsprung von 6 Toren (12:6 in der 24. Minute) erspielen. Leider trug diese souveräne Führung nicht dazu bei, dass das Spiel konzentriert weitergeführt wurde und so musste man sich mit einem Halbzeitstand von 14:10 zufrieden geben.

Die Botschaft der Halbzeitansprache war deutlich: Die Gäste auf Abstand halten und weiter konzentriert abschließen. Der HC aus Homberg sollte auf keinen Fall eine Chance wittern, wieder aufzuschließen.

Die ersten 10 Minuten der zweiten Hälfte verliefen auch entsprechend zufriedenstellend. Die Jungs vom Opperzer Berg stellten den alten Abstand durch Tore von Felix Möller, Johannes Manz und Jannik Enders wieder her (18:12 in der 42. Minute). Was danach allerdings folgen sollte war für Zuschauer und Trainer gleichermaßen überraschend.

Die Osterpause wurde kurzerhand etwas vorverlegt und in einer Zeitspanne von nicht einmal 10 Minuten kämpften sich die Homberger durch einen 1:7-Lauf bis auf ein Tor heran. Beim Stand von 19:18 war aus der zuvor noch einseitigen Partie auf einmal ein Spiel auf Augenhöhe geworden. Die Zitterphase erlebte dann jedoch ein abruptes Ende als Rückkehrer Leonard Hack mit einem Rückraum-Hammer in den rechten oberen Winkel für ein Ausrufezeichen sorgte.

In der Folge konnte Abwehrchef Winfried Schmitt, der 60 Minuten auf der Platte stand und schon in Minute 40 ein Sauerstoffzelt gefordert hatte, mit zwei Toren vom Kreis die Begegnung letztlich entscheiden. Mit 25:21 setzten sich die Neuhofer gegen niemals aufgebende Homberger am Ende durch und können beruhigt die alljährliche Ostermontags-Tour an den Kreuzberg antreten.

Nach der Osterpause kommt es am 27.04. zum direkten Wiedersehen beim Homberger HC, bevor am 04.05. das Saisonfinale gegen den VfL Wanfried II in der Halle am Opperzer Berg steigt.

Kleiner Reminder: Am Ostermontag 22.04. treffen sich Aktive und Handballfreunde um 9:15 Uhr am Gemeindezentrum Neuhof und fahren mit dem Bus auf den Kreuzberg. Gegen 15:30 treten wir gemeinsam die Heimreise an. Wer Interesse an einem gemütlich Ausflug in die Rhön hat, ist herzlich willkommen!

Es spielten:
T. Eisenstein (Tor), E. Müller (Tor), J. Manz (6/2), A. Remmert (2), J. Enders (3), F. Kramer (1), D. Händler (2), W. Schmitt (3), L. Hack (4), F. Möller (4)