TV Neuhof – Handball

… wo Handball Spaß macht

  • Neue Corona-Regeln 2.4.22

    Ab dem 2.4. gelten keine Zugangsbeschränkungen oder besondere Hygieneregeln mehr für die Johannes-Kepler-Halle. Es wird trotzdem empfohlen im Zuschauerbereich Abstand zu halten oder ggf. eine Maske zu tragen.
  • Jugendtrainer für mA & wB gesucht
  • Kategorien

  • Archive

Herren: TV Jahn Neuhof – TV Alsfeld a.K. II (a.K.) 35:20 (20:6)

27.09.22 (Herren, Spielbericht)

Saisonstart gelungen – Herren siegen im ersten Spiel deutlich

Mit einem 35:20-Heimsieg eröffnete die Herrenmannschaft des TVN die Saison 22/23. Vor allem in der ersten Halbzeit zeigte die Mannschaft dabei eine starke Leistung.

Nach dem Abschied von Trainer Michael Remmert, der das Team in der coronabedingt schwierigen Vorsaison zu einem respektablen dritten Platz in der Bezirksliga A geführt hatte, standen im Vorfeld der neuen Saison einige Veränderungen an. Die Bezirksligen A und B wurden aufgelöst und in zwei Regionalgruppen neu geordnet. Dies bedeutet, dass die Neuhofer in der Gruppe Süd zunächst vermehrt auf Mannschaften aus der Region treffen. Im Anschluss können je nach Platzierung weitere Entscheidungsspiele anstehen.

Auf der Trainerposition rückte mit Hans-Jürgen Arnold nicht nur ein erfahrener und engagierter Trainer, sondern auch ein alter Bekannter in die Reihen des TV Neuhof. Arnold trainierte die Herrenmannschaft bereits in den Jahren 2012 bis 2014. 2014 gelang ihm mit seiner Mannschaft der Gewinn des Meistertitels in der Bezirksliga und der Aufstieg in die Bezirksoberliga.
Nach einer guten Vorbereitung erwartete die Mannschaft und den neuen Trainer im ersten Spiel eine unbekannte Größe: TV Alsfeld II. Diese hatten die Woche zuvor FT Fulda II 40: 25 geschlagen.

Neuhof startete gut in die Partie und ließ in den ersten zwölf Minuten gerade einmal zwei Gegentreffer zu. Die Neuhofer Abwehrreihe nahm die angreifenden Alsfelder früh in Empfang, so dass nur selten Lücken entstanden. Dazu kam, dass Torhüter Tim Eisenstein eine glänzende Leistung zeigte und zunächst jegliche Angriffsbemühungen der jungen Alsfelder Mannschaft zunichtemachte. Im Laufe des Spiels konnte er sage und schreibe 17 Paraden für sich verbuchen, von denen er zudem einige über schnell gespielte lange Pässe mit Toren vergolden konnte.

Neuhof versuchte in der Folge das Tempo hochzuhalten und konnte nicht nur in den direkten Gegenstößen, sondern auch in der zweiten Welle immer wieder zu Treffern kommen. So setzten sich die Hausherren bis zum Halbzeitpfiff mit 20:6 ab. Zufrieden ging man in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel galt es, die Konzentration weiterhin aufrecht zu erhalten. Denn auch mit den Gästen war noch zu rechnen. Die Alsfelder Reserve, die überwiegend aus jungen Spielern bestand, steckte trotz des deutlichen Rückstandes nicht auf und versuchte dagegenzuhalten.
Da sich jetzt auf Neuhofer Seite vermehrt Unkonzentriertheiten einschlichen, und die Alsfelder häufiger Lücken in der Abwehr fanden, konnten die Zuschauer eine deutlich ausgeglichenere zweite Hälfte sehen. Dennoch ließen sich die Gastgeber, die insgesamt eine starke Leistung zeigten, den deutlichen Sieg nicht mehr nehmen. Nach 60 Minuten zeigte die Anzeigetafel 35:20.

Auch erfreulich war der Einstand von Elias Hack. In der Neuhofer Jugend ausgebildet bestritt Elias nach einer längeren Pause sein erstes Herrenspiel und führte sich mit 4 erzielten Toren gleich gut ein.

Das nächste Spiel der Herren findet am 8. Oktober um 19 Uhr statt. In der eigenen Halle empfängt der TV Neuhof die HSG Werra WHO II.

Es spielten:
Tim Eisenstein (Tor), Elmar Müller (Tor), Julian Klüh, Johannes Manz, Marcel Schäfer (8/1), Alexander Remmert (6), Winfried Schmitt (1), Felix Möller (6), Elias Hack (4), Jannik Enders (8), Johannes Kulla (2)

– F. M. –