TV Neuhof – Handball

… wo Handball Spaß macht

  • Neue Corona-Regeln 2.1.22

    In der Johannes-Kepler-Halle gilt jetzt die 2G+ Regel.
    Der Zutritt für Erwachsene ist auf Geimpfte und Genesene mit negativem Test beschränkt.
    Bei schulpflichtigen Kindern genügt das Testheft der Schule.
    Für nicht schulpflichtige Kinder gelten keinerlei Zugangsbeschränkungen.
    Zuschauer müssen auch auf den Sitzplätzen Masken tragen.

    Corona-Regeln Landkreis Fulda

    Details für Training-/Spielbetrieb

    Corona-Regeln Hessen
     
  • Kategorien

  • Archive

Herren: TV Jahn Neuhof – FT Fulda II 26:20 (13:8)

22.11.21 (Herren, Spielbericht)

Klingt wie Musik in den Ohren: Die Männer vom TV Neuhof setzen sich vor gut gefüllten Rängen klar gegen die Reserve der FT Fulda durch.

Am vergangenen Samstag stieg in der Halle am Opperzer Berg das Bezirksliga A – Match gegen die FT Fulda II. Trotz der Verschärfung der Zuschauer-Regelungen füllten sich die Ränge so gut wie lange nicht. Perfekte Voraussetzungen also für einen gelungenen Handball-Abend!

Nachdem in den ersten drei Spielen der Saison konsequent immer die Anfangsphase verschlafen wurde, waren die Männer von Coach Remmert dieses Mal darauf fokussiert, ab Minute 1 voll da zu sein. Ein paar Anpassungen beim Aufwärm-Programm sowie neue musikalische Begleitung sollten den Grundstein dafür legen.

Und tatsächlich schienen die Maßnahmen ihre Wirkung zu zeigen, denn nach nur 5 Minuten erzielte Kapitän Ellenbrand bereits das 4:0. Kurz darauf jubelte das Neuhofer Publikum besonders begeistert als Fabian Benkner den kuriosesten Treffer der Partie erzielte. Ein völlig missratener Konter-Pass vom eigenen 9-Meter flog über Freund und Feind und tropfte dem überraschten Gäste-Keeper durch die Beine ins Tor. In Minute 19 erzielte Jannik Enders, vermutlich noch immer angestachelt durch die „No Angels“, die erste 5-Tore-Führung für den TVN (9:4). Dieser Vorsprung konnte dann bis in die Halbzeit gehalten werden.

Doch statt den Schwung aus der ersten Hälfte mitzunehmen, ergab sich in Durchgang 2 leider ein völlig anderes Bild. Die Remmert-Truppe passte sich immer mehr dem langsamen Spiel des Gegners an und vergab nun beste Torchancen. Dies lag aber auch an dem nun eingewechselten FT-Tormann Christian Urban, der immer wieder freie Würfe der TV-Offensive entschärfte. Nach drei unbeantworteten Toren durch Fuldas Joshua Erb war die Neuhofer Führung in der 39. Minute auf 2 Tore geschmolzen (14:12).

Es dauert dann noch bis zur 45. Minute, ehe sich der Knoten bei den Männern vom Opperzer Berg wieder lösen sollte. Aus einer stabilen Abwehr heraus nahm der TVN erneut Fahrt auf und die Führung konnte kontinuierlich ausgebaut werden. Nach 56 Minuten warf Jannik Enders mit „Daylight in his Eyes“ das Tor zum 24:16 und bescherte den Hausherren den höchsten Vorsprung des Abends. Auch den melodischen Schlusspunkt ließ sich unser agiler Außen nicht nehmen und netzte zum Endstand von 26:20 ein.

Weiter geht‘s für die Männer vom TVN am 04.12.2021 in der Lüdertalsporthalle zu Großenlüder. Auch hier erwartet uns wieder ein schweres Spiel gegen die bislang stark aufspielende HSG Großenlüder/Hainzell II. Wir freuen uns auf eure Unterstützung in fremder Halle!

Es spielten:
E. Müller (Tor), T. Eisenstein (Tor), F. Benkner (5), J. Enders (4), J. Kulla, D. Händler (2), A. Remmert (1), W. Schmitt (1), F. Möller (5), C. Temburg (1), S. Ellenbrand (6/3), C. Remmert, J. Klüh, M. André (1)

– T. E. –